IHK-Wahl
 08.09. - 05.10.2021
Entscheiden Sie mit!

Der IHK-Wahlausschuss

Die IHK-Vollversammlung hat in ihrer Sitzung am 8. August 2020 zur Durchführung der IHK-Wahl 2021 einen Wahlausschuss gewählt. Der IHK-Wahlausschuss ist für die Organisation und Durchführung der gesamten IHK-Vollversammlungswahl verantwortlich. Er bestimmt u.a. die Wahlfrist, stellt die Ordnungsmäßigkeit der Wählenden-Listen fest, prüft die Wahlvorschläge, gibt die gültigen Kandidierenden-Listen bekannt und stellt letztlich das Wahlergebnis fest.

Der IHK-Wahlausschuss besteht aus fünf Mitgliedern.

Mitglieder des Wahlausschusses:
Manfred Sattler, IHK-Ehrenpräsident, (Vorsitzender)
Roland Bott, Bauunternehmung Johann Bott GmbH
Helmut Gehres, ehem. IHK-Vizepräsident
Uwe Laue, Aufsichtsratsvorsitzender der Debeka Versicherungsgruppe
Gerhard Leverkinck, Präsident der Rechtsanwaltskammer Koblenz

Für Zuschriften oder Mitteilungen an den Wahlausschuss bitten wir Sie, folgende Kontaktdaten zu verwenden:

IHK Koblenz
Wahlausschuss
Schlossstraße 2
56068 Koblenz

Wahl-Hotline: 0261 106-503
E-Mail: wahlausschuss@koblenz.ihk.de
Telefax: 0261 106-503

Hier finden Sie die öffentlichen Bekanntmachungen des IHK-Wahlausschusses.

Wahlen zur Vollversammlung
der Industrie- und Handelskammer Koblenz 2021

4. Bekanntmachung des IHK-Wahlausschusses

Der IHK-Wahlausschuss macht gemäß §§ 10 und 11 der IHK-Wahlordnung allen IHK-Zugehörigen bekannt:

Kandidierende

Die vom IHK-Wahlausschuss in einzelnen Wahlgruppen und Wahlbezirken eingeräumte Nachfrist ist am abgelaufen. In den Wahlgruppen

  • Banken und Versicherungen
  • Industrie, Einzelhandel, Dienstleistung - im Wahlbezirk Ahrweiler
  • Industrie, Einzelhandel, Dienstleistung - im Wahlbezirk Altenkirchen
  • Industrie, Einzelhandel, Dienstleistung - im Wahlbezirk Cochem-Zell
  • Industrie, Einzelhandel - im Wahlbezirk Mayen-Koblenz
  • Industrie - im Wahlbezirk Neuwied
  • Industrie, Einzelhandel, Dienstleistung - im Wahlbezirk Rhein-Hunsrück-Kreis
  • Industrie, Dienstleistung - im Wahlbezirk Rhein-Lahn-Kreis
  • Einzelhandel - im Wahlbezirk Westerwaldkreis

findet die Wahl gem. § 11 Abs. 6 Satz 3 IHK-Wahlordnung statt.

Ebenso ist die Frist zur Beseitigung behebbarer Mängel einzelner Kandidaturen am abgelaufen.

Der Wahlausschuss hat sämtliche bis zum Fristende vorliegenden Bewerbungen für die IHK- Vollversammlungswahl 2021 einschließlich der innerhalb der Nachfrist eingegangenen und nachgebesserten Bewerbungen geprüft.

Nach Ablauf der Nachfrist liegen dem IHK-Wahlausschuss insgesamt 147 gültige Kandidaturen für die 73 IHK-Vollversammlungssitze vor.

Bekanntmachung der Kandidierenden

Die Bekanntmachung sämtlicher Kandidierende für die IHK-Vollversammlungswahl 2021 erfolgt auf der Internetplattform der IHK Koblenz (5. Wahlbekanntmachung). Zusätzlich werden sämtliche Kandidierende im IHK-Journal (Ausgabe September/Oktober 2021) vorgestellt.

Durchführung der Wahl

Die Wahl zur IHK-Vollversammlung erfolgt als elektronische Wahl (Online-Wahl) oder als schriftliche Wahl (Briefwahl) gem. § 12 IHK-Wahlordnung. Der Wahlausschuss hat bestimmt, dass die Wahl in der Zeit von Mittwoch, bis Dienstag, , stattfindet. Das Online-Wahlportal schließt um 16:00 Uhr. Auch schriftliche Wahlunterlagen, die später bei der IHK-Zentrale eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden und werden als ungültig gewertet.

Der Versand der Wahlunterlagen (mit Barcode gekennzeichneter Stimmzettel, neutraler Umschlag mit der Bezeichnung „IHK-Wahl“, gekennzeichneter Rücksendeumschlag sowie ein mit Barcode gekennzeichneter Vordruck für den Nachweis der Berechtigung zur Ausübung des Wahlrechts (Wahlschein)) erfolgt ab dem mit einem gesonderten Anschreiben. Das Anschreiben enthält auch den Zugangscode für die Nutzung des Onlinewahlportals. Der Versand der Unterlagen erfolgt ausschließlich durch ein externes Dienstleistungsunternehmen.

Sollten Wahlunterlagen nicht, unvollständig oder fehlerhaft zugegangen sein, kann der oder die Wahlberechtigte beim Wahlausschuss die Zusendung von Reservewahlunterlagen beantragen. Der Antrag muss die schriftliche Versicherung enthalten, dass die gemachten Angaben wahrheitsgemäß sind. Die IHK Koblenz stellt durch den Einsatz entsprechender Software sicher, dass eine Mehrfachwahl durch Wahlberechtigte ausgeschlossen ist.

Weitere Mitteilungen

Fragen zu den Wahlunterlagen, zum Wahlablauf, zur Wahlberechtigung oder sonstige Fragen zur Wahl richten Sie bitte an den Wahlausschuss unter wahlausschuss@koblenz.ihk.de oder telefonisch an die Wahlhotline 0261 106-503.

Der IHK-Wahlausschuss:

gez. Manfred Sattler
gez. Roland Bott
gez. Helmut Gehres
gez. Uwe Laue
gez. Gerhard Leverkinck

Koblenz, 12. Juli 2021

Wahlen zur Vollversammlung
der Industrie- und Handelskammer Koblenz 2021

3. Bekanntmachung des IHK-Wahlausschusses

Der IHK-Wahlausschuss macht gemäß §§ 10 und 11 der IHK-Wahlordnung allen IHK-Zugehörigen bekannt:

Kandidaten

Bis zum 28. Juni 2021 haben sich insgesamt 139 Kandidatinnen und Kandidaten für die IHK-Vollversammlungswahl beworben. Der IHK-Wahlausschuss hat geprüft, ob die Bewerberinnen und Bewerber ihre Kandidatur form- und fristgerecht erklärt haben und die Wählbarkeitsvoraussetzungen gemäß § 5 der IHK-Wahlordnung erfüllen.

Soweit einzelne Kandidaturen fehlerhaft sind oder mit heilbaren Mängeln behaftet sind, werden die Kandidierenden aufgefordert, die Mängel bis zum 9. Juli 2021 zu beseitigen. Die betroffenen Kandidatinnen und Kandidaten werden vom IHK-Wahlausschuss unmittelbar benachrichtigt. Bei unheilbaren Mängeln erfolgt die Zurückweisung der Kandidatur.

Der IHK-Wahlausschuss entscheidet nach Fristablauf erneut über diese Kandidaturen.

Nachfrist

In einzelnen Wahlgruppen/ Wahlbezirken haben sich bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht genügend Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt. Der IHK-Wahlausschuss setzt daher gem. § 11 Abs. 6 IHK-Wahlordnung eine Nachfrist

Bis dahin können weitere Unternehmerinnen und Unternehmer in den betroffenen Wahlgruppen/ Bezirken für die IHK-Vollversammlungswahl 2021 kandidieren.

Eine Nachfrist gilt für folgende Wahlgruppen/ Wahlbezirke

Wahlgruppe Wahlbezirk
Banken / Versicherungen gesamter IHK-Bezirk
Industrie Kreisfreie Stadt Koblenz
Industrie Landkreis Ahrweiler
Einzelhandel Landkreis Ahrweiler
Dienstleistung Landkreis Ahrweiler
Industrie Landkreis Altenkirchen
Einzelhandel Landkreis Altenkirchen
Dienstleistung Landkreis Altenkirchen
Industrie Cochem-Zell
Einzelhandel Cochem-Zell
Dienstleistung Cochem-Zell
Industrie Landkreis Mayen-Koblenz
Einzelhandel Landkreis Mayen-Koblenz
Dienstleistung Landkreis Mayen-Koblenz
Industrie Rhein-Hunsrück-Kreis
Einzelhandel Rhein-Hunsrück-Kreis
Dienstleistung Rhein-Hunsrück-Kreis
Einzelhandel Rhein-Lahn-Kreis
Dienstleistung Rhein-Lahn-Kreis
Industrie Westerwaldkreis
Einzelhandel Westerwaldkreis

Der Wahlausschuss gibt diese Nachfrist hiermit gem. § 10 IHK-Wahlordnung bekannt und fordert alle Wahlberechtigten in den genannten Wahlgruppen und Wahlbezirken auf, binnen der genannten Frist weitere Wahlvorschläge einzureichen.

Sollten in den betroffenen Wahlgruppen und Wahlbezirken auch nach Ablauf der Wahlfrist nicht genügend gültige Wahlvorschläge vorliegen, so findet die Wahl gem. § 11 Abs. 6 IHK-Wahlordnung bezogen auf die dann vorliegenden gültigen Wahlvorschläge statt.

Bekanntmachung der Kandidaten

Die Bekanntmachung sämtlicher Kandidatinnen und Kandidaten für die IHK-Vollversammlungswahl 2021 erfolgt auf der Internetplattform der IHK und sie werden zudem im IHK-Journal, Ausgabe 9/10 2021, bekannt gemacht.

Durchführung der Wahl

Die Wahl zur Vollversammlung erfolgt elektronisch als Online-Wahl oder schriftlich als Briefwahl gem. § 12 IHK-Wahlordnung. Der IHK-Wahlausschuss hat bestimmt, dass die Wahl in der Zeit von Mittwoch, 8. September 2021, bis Dienstag, 5. Oktober 2021 (16:00 Uhr), stattfindet. Danach wird das Online-Wahlportal abgeschaltet. Spätere Posteingänge können nicht mehr berücksichtigt werden und werden als ungültig gewertet.

Der Versand der Wahlunterlagen (mit Barcode gekennzeichneter Stimmzettel, neutraler Umschlag mit der Bezeichnung „IHK-Wahl“, gekennzeichneter Rücksendeumschlag, ein mit Barcode gekennzeichneter Vordruck für den Nachweis der Berechtigung zur Ausübung des Wahlrechts (Wahlschein) und der Zugangscode für die Online-Wahl) erfolgt ab Anfang September 2021 mit einem gesonderten Anschreiben. Der Versand der Unterlagen erfolgt ausschließlich durch ein externes Dienstleistungsunternehmen.

Weitere Mitteilungen

Fragen zu den Wahlunterlagen, zum Wahlablauf, zur Wahlberechtigung oder sonstige Fragen zur IHK-Wahl richten Sie bitte an den IHK-Wahlausschuss unter wahlausschuss@koblenz.ihk.de oder telefonisch an die Wahlhotline 0261 106-503.

Der IHK-Wahlausschuss:

gez. Manfred Sattler
gez. Roland Bott
gez. Helmut Gehres
gez. Uwe Laue
gez. Gerhard Leverkinck

Koblenz, 29. Juni 2021

Wahlen zur Vollversammlung
der Industrie- und Handelskammer Koblenz 2021

2. Bekanntmachung des IHK-Wahlausschusses

Der Wahlausschuss der IHK zu Koblenz macht gemäß § 10 der IHK-Wahlordnung allen IHK-Zugehörigen bekannt:

§ 9 Abs. 4 IHK-Wahlordnung (Einsichtnahme in die Wählendenlisten).

Die Frist zur Einsichtnahme in die Wählendenlisten für die IHK-Wahl 2021 ist am 13. Juni 2021 abgelaufen.

Einsprüche gegen und Anträge auf Aufnahme in die Wählendenlisten konnten gem. § 9 Abs. 5 der Wahlordnung spätestens binnen einer Woche nach Ablauf der Auslegungsfrist, das heißt bis spätestens 20. Juni 2021 beim Wahlausschuss schriftlich eingelegt bzw. eingereicht werden. Die Frist ist abgelaufen.

Der Wahlausschuss hat alle bis zum Ablauf der Einspruchsfrist vorliegenden Einsprüche gegen die Zuordnung zu einer Wahlgruppe sowie Anträge auf Änderung der Wahlgruppenzuordnung geprüft und beschieden.

Die Ordnungsmäßigkeit der Wählendenlisten wird festgestellt.

§ 11 IHK-Wahlordnung (Wahlvorschläge)

Der Wahlausschuss fordert alle Wahlberechtigten auf, in ihrer Wahlgruppe und in ihrem Wahlbezirk bis spätestens 28. Juni 2021 Wahlvorschläge beim Wahlausschuss einzureichen oder ihre eigene Kandidatur zu erklären. Die Kandidaten können nur für ihre Wahlgruppe und den Wahlbezirk benannt werden, für den sie selbst wahlberechtigt sind.

Nach Ablauf der Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge prüft der Wahlausschuss die Wahlvorschläge bzw. Wahlbewerbungen. Soweit diese heilbare Mängel enthalten, fordert der Wahlausschuss die Kandidatinnen und Kandidaten unter Fristsetzung auf, diese zu beseitigen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist ist die Wahlbewerbung der entsprechenden Kandidaten und Kandidatinnen ungültig.

Wahlvorschläge und Kandidaturen, die nicht fristgerecht und in der von der IHK-Wahlordnung vorgeschriebenen Form eingereicht werden, werden vom Wahlausschuss zurückgewiesen. Eine Heilung eventueller Mängel oder Fehler ist dann nicht mehr möglich. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Wahlvorschläge möglichst frühzeitig beim Wahlausschuss unter der angegebenen Adresse einzureichen.

Gehen in einzelnen Wahlgruppen oder Wahlbezirken bis zum Ablauf der Einreichungsfrist am 28. Juni 2021 keine oder nicht genügend Wahlvorschläge ein, kann der IHK-Wahlausschuss eine angemessene Nachfrist zur Einreichung von Wahlvorschlägen beschließen. Die Nachfrist und die weitere Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen werden vom IHK-Wahlausschuss ebenfalls bekannt gemacht.

Der IHK-Wahlausschuss:

gez. Manfred Sattler
gez. Roland Bott
gez. Helmut Gehres
gez. Uwe Laue
gez. Gerhard Leverkinck

Koblenz, 23. Juni 2021

Wahlen zur Vollversammlung
der Industrie- und Handelskammer Koblenz 2021

Erste Bekanntmachung des Wahlausschusses

Der von der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Koblenz gewählte Wahlausschuss gibt gemäß § 10 Abs. 1 der IHK-Wahlordnung allen IHK-Zugehörigen Folgendes bekannt:

1. Zeitraum der Wahl

Nach § 12 Abs. 1 der IHK-Wahlordnung findet die IHK-Wahl schriftlich (Briefwahl) und in elektronischer Form (elektronische Wahl) statt. Die Wahlunterlagen werden an die in den Wählenden-Listen aufgeführten Wahlberechtigten rechtzeitig versandt.

Die Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens

05. Oktober 2021, 16:00 Uhr

bei der Zentrale der Industrie und Handelskammer Koblenz, Schlossstraße 2, 56068 Koblenz eingegangen sein. Alle Briefwahlunterlagen, die nach Fristablauf bei der IHK eingehen, werden als ungültig gewertet.

Die Abgabe der Stimme im Online-Wahlverfahren ist möglich vom

08. September 2021, 00:00 Uhr bis
 05. Oktober 16:00 Uhr

Danach ist eine Stimmabgabe über das Online-Wahlverfahren nicht mehr möglich.

Die Veröffentlichung des Wahlergebnisses erfolgt im Internet auf der Website der IHK Koblenz 
www.ihk-koblenz.de, sowie auf der Wahlwebsite 
www.ihkkoblenz-wahl.de.

2. Wählenden-Listen

Wählbar ist und wählen kann nur, wer in den festgestellten Wählenden-Listen (§ 9 der IHK-Wahlordnung) eingetragen ist. Die Wählenden-Liste zeigt an, wer in welcher Wahlgruppe und in welchem Wahlbezirk wählbar ist bzw. wählen darf. Die Einteilung der Wahlgruppen und Wahlbezirke sowie die Zahl der pro Wahlgruppe und Wahlbezirke zu wählenden Mitglieder erfolgt gemäß § 7 IHK-Wahlordnung (siehe unten Ziffer 3).

Die Überprüfung, in welcher Wählenden-Liste und damit in welcher Wahlgruppe und in welchem Wahlbezirk das jeweilige Unternehmen eingetragen ist, kann online in der Zeit vom

17. Mai 2021 bis 13. Juni 2021

erfolgen (§ 9 Abs. 4 IHK-Wahlordnung). Der Link hierzu wird auf der Wahlwebsite www.ihkkoblenz-wahl.de bereitgestellt.

Falls ein Onlinezugriff nicht möglich ist, ist auf Antrag eine Einsichtnahme auch in einer Regionalgeschäftsstelle oder der Zentrale der IHK Koblenz möglich.

Anträge auf Aufnahme in eine Wahlgruppe bzw. einen Wahlbezirk oder auf Zuordnung zu einer anderen Wahlgruppe oder in einen anderen Wahlbezirk sowie Einsprüche gegen die Zuordnung zu einer Wahlgruppe oder Wahlbezirk sind binnen einer Woche nach Ablauf der Auslegungsfrist, bis spätestens 20. Juni 2021 schriftlich beim Wahlausschuss der IHK Kob-lenz, Schlossstraße 2, 56068 Koblenz einzureichen (§ 9 Abs. 5 IHK-Wahlordnung). Eine Übermittlung per Fax ist zulässig, ebenso die Übermittlung eines eingescannten Dokuments per E-Mail. Ebenfalls als schriftlich in diesem Sinne gilt der entsprechende Antrag, der digital über das auf der Wahlwebsite bereitgestellte Tool zur Prüfung der Zuordnung übermittelt wird. Über die Anträge und Einsprüche entscheidet der IHK-Wahlausschuss.

3. Wahlgruppen und Wahlbezirke gemäß § 7 IHK-Wahlordnung

Nach § 7 der IHK-Wahlordnung werden die IHK-Zugehörigen zum Zwecke der Wahl in folgende Wahlgruppen und Wahlbezirke eingeteilt:

a.) Wahlgruppen Sitze pro Wahlgruppe
I Industrie 23 Mitglieder
II Großhandel 5 Mitglieder
III Einzelhandel 11 Mitglieder
IV Verkehrsgewerbe 3 Mitglieder
V Banken / Versicherungen 6 Mitglieder
VI Gastronomie / Tourismus / Freizeit 4 Mitglieder
VII Handelsvermittlung 2 Mitglieder
VIII Dienstleistung 19 Mitglieder
b.) Wahlbezirke Sitze pro Wahlgruppe / -bezirk
Für die Wahlgruppen I; III und VIII bilden jeweils einen Wahlbezirk I III VIII
Kreisfreie Stadt Koblenz 1 1 4
Landkreis Ahrweiler 1 1 1
Landkreis Altenkirchen 3 1 1
Landkreis Bad Kreuznach 2 1 2
Landkreis Birkenfeld 1 1 1
Landkreis Cochem-Zell 1 1 1
Landkreis Mayen-Koblenz 3 1 2
Landkreis Neuwied 3 1 2
Rhein-Hunsrück-Kreis 2 1 1
Rhein-Lahn-Kreis 2 1 1
Westerwaldkreis 4 1 3
Für die Wahlgruppen II, IV bis VII ist der Wahlbezirk der gesamte IHK-Bezirk.

4. Wahlvorschläge

Die Wahlberechtigten werden aufgefordert, in der Zeit vom

14. Juni 2021 bis 28. Juni 2021

Wahlvorschläge für die angegebenen Wahlgruppen und Wahlbezirke sind beim Wahlausschuss der Industrie- und Handelskammer Koblenz, Schlossstraße 2, 56068 Koblenz, schriftlich einzureichen. Bewerber und Bewerberinnen können nur für die Wahlgruppe und den Wahlbezirk genannt und vorgeschlagen werden, für die sie selbst wahlberechtigt sind. Die Summe der Wahlvorschläge für eine Wahlgruppe bzw. einen Wahlbezirk ergibt die Kandidierenden-Liste. Hier werden alle rechtzeitig eingegangenen Wahlvorschläge in alphabetischer Reihenfolge ihrer Familiennamen aufgenommen. Jede Kandidierenden-Liste muss mindestens zwei wählbare Personen mehr enthalten, als in der Wahlgruppe oder in dem Wahlbezirk zu wählen sind (§ 11 Abs. 6 IHK-Wahlordnung). Geht für eine Wahlgruppe und einen Wahlbezirk kein gültiger Wahlvorschlag ein oder reicht die Zahl der Wahlvorschläge nicht aus, um die Bedingung des Satzes 1 zu erfüllen, so setzt der Wahlausschuss eine angemessene Nachfrist und wiederholt die Aufforderung gemäß § 10 Abs. 2, beschränkt auf diese Wahlgruppe und diesen Wahlbezirk. Bei fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist findet eine auf die gültigen Wahlvorschläge beschränkte Wahl statt.

Im Wahlvorschlag selbst sind der Vor- und Familienname der oder des Kandidierenden, das Geburtsdatum, der Beruf bzw. die Stellung im Unternehmen sowie die Unternehmensbezeichnung und dessen Anschrift aufzuführen (§ 11 Abs. 2 IHK-Wahlordnung).

Dem Wahlvorschlag ist die Erklärung der oder des Kandidierenden beizufügen, dass er/sie zur Annahme der Wahl bereit ist und dass ihm/ihr keine Tatsachen bekannt sind, die seine/ihre Wählbarkeit nach der Wahlordnung ausschließen (§ 11 Abs. 2 IHK-Wahlordnung). Zudem erklärt sich der/die Kandidierende damit einverstanden, dass die Daten aus dem Wahlvorschlag und sein Foto zum Zwecke der Wahl im Internet und ergänzend im IHK-Journal oder anderen geeigneten Publikationen veröffentlicht werden darf und er/sie mit der Veröffentlichung des Wahlergebnisses einverstanden ist.

Sofern das Wahlrecht von einem/einer im Handelsregister eingetragenen Prokuristen/Prokuristin oder einem/einer besonders bestellten Bevollmächtigten des/der Wahlberechtigten ausgeübt wird (§ 5 Abs. 1 IHK-Wahlordnung), ist eine Wahlvollmacht vorzulegen.

Sofern in einzelnen Wahlgruppen oder Wahlbezirken bis zum Stichtag keine ausreichende Anzahl von Wahlvorschlägen eingegangen ist, wird der Wahlausschuss eine Nachfrist zur Einreichung von Wahlvorschlägen einräumen (§ 11 Abs. 6 IHK-Wahlordnung).

Das Muster eines Wahlvorschlages sowie die entsprechenden Anlagen sendet der Wahlausschuss auf Anfrage zu. Richten Sie Ihre Anfragen bitte an wahlausschuss@koblenz.ihk.de. Zusätzlich stehen die Unterlagen auf der IHK-Wahlwebsite zum Download zur Verfügung.

Sonstige Anfragen zur Wählbarkeit und Wahlberechtigung richten Sie bitte an den Wahlausschuss unter wahlausschuss@koblenz.ihk.de oder telefonisch an die Wahlhotline 0261 106-503.

Der IHK-Wahlausschuss:

gez. Manfred Sattler
gez. Roland Bott
gez. Helmut Gehres
gez. Uwe Laue
gez. Gerhard Leverkinck

Koblenz, 18. Januar 2021

Kontakt


Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz
Wahlhotline: 0261 106-503
E-Mail: wahlausschuss@koblenz.ihk.de
Telefax: 0261 106-120
Kontakt speichern


Fragen zur IHK-Wahl beantworten Ihnen

Kontaktbild
Bertram Weirich
Kontaktbild
Nicole Lang

Infoflyer zur IHK-Wahl
#GemeinsamEntscheiden2021